Kukkiwon und Seoul 2014

  • Post author:
  • Post category:Korea

Kukkiwon ist eine bedeutende Institution für Taekwondo, die ihren Sitz in Seoul, der Hauptstadt Südkoreas, hat. Es ist das weltweit anerkannte Hauptquartier und Trainingszentrum für diese koreanische Kampfkunst. Kukkiwon wurde im Jahr 1972 gegründet und dient als Zentrum für Taekwondo-Ausbildung, -Forschung und -Entwicklung.

Als globales Zentrum für Taekwondo ist Kukkiwon bekannt für seine hohen Standards und die Verbreitung der authentischen Praktiken dieser Kampfkunst. Es ist verantwortlich für die Ausbildung von Taekwondo-Lehrern und die Vergabe von Dan- (Meister-) und Poom- (Schüler-)Graduierungen. Darüber hinaus fördert Kukkiwon den internationalen Austausch von Taekwondo-Kampfkünstlern und die Organisation von Wettkämpfen auf höchstem Niveau, einschließlich der Taekwondo-Wettbewerbe bei den Olympischen Spielen.

Die Stadt Seoul ist nicht nur die Heimat von Kukkiwon, sondern auch eine pulsierende Metropole mit einer reichen Geschichte und Kultur. Als politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Südkoreas bietet Seoul eine faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne.

Seouls beeindruckende Skyline wird von Wolkenkratzern, darunter der berühmte Lotte World Tower, geprägt. Die Stadt ist für ihre fortschrittliche Technologie, trendige Mode, exquisite Küche und lebendige Unterhaltungsszene bekannt. Traditionelle Paläste wie Gyeongbokgung und Changdeokgung erinnern an die reiche koreanische Geschichte, während moderne Viertel wie Gangnam und Myeongdong das pulsierende Stadtleben verkörpern.